So banal es klingt: Was nicht beobachtet wurde, kann nicht bewertet werden. Daher gehen wir bei Mystery Analysen jeder Größe mit der gleichen akribischen Präzision vor. Dies gilt insbesondere für die Vorbereitungen. In Vorgesprächen mit unseren Kunden klären wir insbesondere:

  1. Exakte Definition des Untersuchungsgegenstandes
  2. Auswahl typischer Szenarien, Prozesse, Medien und Kundentypen
  3. Festlegen des Auswertungsformates, z.B der Mystery Matrix®
  4. Metrisierung Ihrer Servicekriterien und Gewichtung
  5. Testung des Erfassungsinstrumentariums
  6. Rekrutierung und Einsatzplanung der Testpersonen
  7. Testerbriefing schriftlich und persönlich

Die erforderliche Feldzeit beträgt 2 bis 10 Wochen. In überregionalen und internationalen Analysen werden unsere Tester durch einen oder mehrere Feldleiter und elektronische Systeme zu Steuerung und Datenerfassung unterstützt.

In einer schriftlichen und persönlichen Präsentation zeigen wir unseren Kunden die Ergebnisse unserer Untersuchung. Als Besonderheit können wir auf Knopfdruck die Ursachentreiber auffälliger Werte ermitteln und aufzeigen. Dadurch erhalten unsere Kunden detaillierte Handlungshinweise. Hiermit können z.B. Prozesse oder Qualifizierungsmaßnahmen verbessert werden.

Um Veränderungen messbar zu machen, empfehlen wir, Mystery-Testwellen regelmäßig im Abstand von 3-12 Monaten zu wiederholen.

Wenn Sie mehr wissen möchten, kontaktieren Sie uns per Telefon (+49 89 954115-30) oder E-Mail.